Die Liebe ist grösser als der Glaube


Die Liebe ist grösser als der Glaube Blick ins Buch

P0239DE

197 Seiten

14.00 CHF Hinzufügen

  Français English Italiano Español

»In dem Augenblick, wo ihr euch entschließt eine Religion, eine geistige Philosophie anzunehmen und deren Prinzipien anzuwenden, stoßt ihr nicht nur auf Schwierigkeiten mit euch selbst aufgrund all der Anstrengungen, die dazu nötig sind, sondern auch auf Schwierigkeiten mit eurem Umfeld, das nicht unbedingt die in euch vorgegangenen Veränderungen versteht. Nun, ihr müsst wissen, dass es die Art und Weise ist, wie ihr diese Schwierigkeiten lösen werdet, welche die Qualität, die Echtheit eures Glaubens offenbart. Man darf nicht sagen: „Ich werde mein Leben völlig ändern und es ist mir egal, was meine Angehörigen denken, das ist nicht meine Angelegenheit.“ Doch, das ist eure Angelegenheit, denn euer spirituelles Leben hängt von der Weise ab, wie ihr dieses Problem lösen werdet. Lasst die anderen nicht leiden, soweit ihr es vermeiden könnt, und lasst sie nicht im Stich. Denkt daran, dass die Liebe immer größer ist als der Glaube.« Omraam Mikhael Aivanhov

1. Die Ungewissheiten des modernen Menschen
2. Der zerstörerische Zweifel: Einigung und Polarisierung
3. Der heilsame Zweifel
4. »Dein Glaube hat dir geholfen«
5. »Dir geschehe nach deiner Einstellung!«
6. Nur unser Tun bezeugt unseren Glauben
7. Bewahrt euren Glauben an das Gute
8. »Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...«
9. Die Liebe ist größer als der Glaube
10. Worauf das wahre Vertrauen gründet
11. »Liebt einander, wie ich euch geliebt habe«





  • Das Egregore der Taube - Innerer Friede und Welfriede
  • Das Licht, lebendiger Geist
  • Geheimnisse aus dem Buch der Natur
  • Die Psyche des Menschen
  • Harmonie und Gesundheit
  • Einblick in die unsichtbare Welt
  • Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung
  • Der Glaube versetzt Berge
  • Söhne und Töchter Gottes
  • Dem Licht entgegen

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.