Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Dienstag, den 18. Mai 2021

Die Materie - mit der materialistischen Philosophie werdet ihr am Ende zermalmt

Wenn ihr nur den einen Wunsch habt, euch auf der Erde komfortabel einzurichten, werdet ihr zwangsläufig von der Materie verschlungen, d. h. ihr habt immer mehr Belastungen, Engagements, Beziehungen, und es bleibt euch keine Minute zum Aufatmen, zum Nachdenken, zum Meditieren. Alle, die nur daran denken, ihr Gebiet zu erweitern, auszudehnen, um so viel Geld wie möglich zu verdienen, werden am Ende zermalmt. Und selbst wenn man sie unter den Lasten suchen möchte, kann man sie nicht finden. Tausende von Kilometern sind sie in der Erde versunken. Sie rufen euch um Hilfe und strecken die Hand nach euch aus, aber ihr könnt nichts mehr für sie tun. Seht, wohin sie es mit ihrer materialistischen Philosophie gebracht haben.* Aber sie hatten Erfolg, alle beglückwünschen sie, d. h. die Idioten beglückwünschen sie und nicht nur das, sondern sie möchten ebenso sein, begraben, um weder atmen noch den Himmel sehen zu können. Ja, unglücklicherweise versteht die Mehrzahl der Menschen so das Leben. * Vgl. Band 231 (P0231DE) »Saaten des Glücks«, Kapitel 13 »Sucht das Glück in höheren Regionen!«, und Band 322 (B0322DE) »Die spirituellen Grundlagen der Medizin«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.