Die Boutique von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Mittwoch, den 28. Oktober 2020

Die Hellsichtigkeit - sich reinigen, um korrekte Antworten zu erhalten

Selbst wenn sie den Himmel um Erleuchtung bitten, können all jene, die nicht wirklich daran arbeiten, ihre Lebensweise zu verändern, keine korrekte Antwort erhalten. Warum nicht? Weil die Antwort des Himmels verzerrt wird, wenn sie durch all die unreinen Schichten hindurchgeht, die sie in sich angesammelt haben. Das ist genauso, wie wenn man einen Stock ins Wasser taucht: Er sieht gebrochen aus. Ja, selbst die Ratschläge der göttlichen Welt kommen verzerrt an, wenn sie durch ein Milieu hindurchgehen, das nicht entsprechend vorbereitet ist. Um vom Himmel klare, verständliche und wahre Antworten zu erhalten, muss man Anstrengungen unternehmen, um sich zu reinigen, um loszulassen und sich zu veredeln. Andernfalls ist das Fehlerrisiko so groß, dass es besser ist, gar nicht auf das Empfangene zu hören. Viele Menschen haben einige mediale oder hellseherische Fähigkeiten, und es ist wahr, dass sie Elemente der unsichtbaren Welt auffangen, aber das sind sehr gemischte Elemente, denen man besser nicht vertraut. Allein die Reinheit, der Adel und die Harmonie, die von einem Wesen ausströmen, zeugen für die Echtheit seiner Intuition.* * Siehe auch Band 228 (P0228DE), Kapitel 1 und 2.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
Unsere Bestseller
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.