Die Bücher von Prosveta
Vorträge von Omraam Mikhaël Aïvanhov
Podcasts und Erfahrungsberichte
Tagesgedanke

Tagesgedanke vom Sonntag, den 25. Juli 2021

Naturgeister - sie auffordern, zum Wohl der Menschheit zu arbeiten

Lernt, zu den Naturgeistern zu sprechen, und fordert sie auf, eine Arbeit zum Wohl der ganzen Menschheit auszuführen. Ihr befindet euch zum Beispiel an einer Meeresküste; wendet euch dann an die Bewohner des Meeres: »Vereinigt euch, ihr Wassergeister und gebt den Menschen eines jeden Schiffes, das vorüberzieht, den Wunsch ein, sich zu bessern, etwas in ihrem Leben zu verändern.« Natürlich haben die Menschen ein dickes Fell und sind nicht so leicht zu beeinflussen, aber das macht nichts. Alle diese unsichtbaren Geschöpfe, die ihr in Bereitschaft versetzt habt, sind bereits in Bewegung, ihr habt ihnen eine Arbeit gegeben, und das haben sie gern. Die meisten von ihnen wissen nicht, was es heißt, für eine göttliche Idee zu arbeiten, denn die Naturgeister* haben überhaupt keinen Sinn für Moral; sie wissen nichts von Gut und Böse und fürchten nur eine kosmische Kraft, von der sie gerade eine vage Vorstellung haben. Da sie auch nicht den geringsten Sinn für Moral besitzen, kann man sie sowohl für das Böse als auch für das Gute benutzen. Und wenn daher gewisse Okkultisten sie für Arbeiten der schwarzen Magie einspannen wollen, gehorchen sie seelenruhig. Warum solltet ihr sie nun nicht einsetzen, wenn ihr sie doch einzig für das Gute, für die Verwirklichung des Reiches Gottes hernehmt. * Vgl. Band 226 (P0226DE) der Reihe Izvor »Das Buch der göttlichen Magie«, Kapitel 8 »Die Zusammenarbeit mit den Naturgeistern«, und im Band 32 (C0032DE) »Die Früchte des Lebensbaumes«, Kapitel 22 »Die Naturgeister«.

Omraam Mikhaël Aïvanhov

Ich abonniere den Tagesgedanken Suche im Archiv der Gedanken für den Tag
Neuheiten
UNSERE SOMMER-AKTIONEN
Unsere Themen - Prosvetas Blog


Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.