Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung


Feuer und Wasser - Wunderkräfte der Schöpfung Blick ins Buch

P0232DE

Taschenbuch - 192 Seiten

14.00 CHF Hinzufügen

  Français English Italiano Português

Eindrücke, Empfindungen, Bilder, alles prägt sich in uns ein und hinterlässt Spuren. Jeden Tag modellieren die Kräfte, die wir in uns einlassen und die Einflüsse, von denen wir uns prägen lassen, unser psychisches Leben. Aus diesem Grunde ist es wichtig, Bilder zu finden, die wir uns oft vor Augen führen können, Bilder, die uns Tag und Nacht begleiten, damit unser Denken mit dem Erhabensten, dem Reinsten und Heiligsten verbunden bleibt. Was könnte schöner, poetischer und sinnvoller sein als Wasser und Feuer oder die unterschiedlichen Formen, in denen sie uns erscheinen?
Unser ganzes Leben kann von diesen Bildern erfüllt sein, bis sie auch die winzigsten Zellen prägen. Selbst, wenn wir von nun an nichts anderes hätten, als die Gegenwart von Feuer und Wasser, um unser spirituelles Leben zu nähren, wäre das schon ausreichend... Wenn wir uns Tag für Tag auf diese Bilder konzentrieren, werden Lebendigkeit, Reinheit und Licht in uns einkehren.


1. Wasser und Feuer, Grundprinzipien der Schöpfung
2. Das Geheimnis der Verbrennung
3. Die Entdeckung des Wassers
4. Wasser und Zivilisation
5. Eine lebendige Kette: Sonne-Erde-Wasser
6. Die Arbeit des Schmiedes
7. Das Gebirge, Mutter des Wassers
8. Vom physischen Wasser zum spirituellen Wasser
9. Nährt eure Flamme
10. Das Feuer ist das Mittel der Verwirklichung
11. Der Kreislauf des Wassers: die Reincarnation
12. Der Zyklus des Wassers: Liebe und Weisheit
13. Die Flamme der Kerze
14. Wie man das Feuer anzündet und erhält
15. Das Wasser, Medium universalis
16. Der Zauberspiegel
17. Der Baum des Lichtes
18. Das Herabsteigen des Heiligen Geistes
19. Bilder als Begleiter auf unserem Lebensweg




  • Das Licht, lebendiger Geist
  • Geheimnisse aus dem Buch der Natur
  • Geheimnis Mensch. Seine feinstofflichen Körper und Zentren
  • Die Psyche des Menschen
  • Goldene Regeln für den Alltag
  • Im Geist und in der Wahrheit - Wie finde ich zu Gott?
  • Der Glaube versetzt Berge
  • Die Liebe ist grösser als der Glaube
  • Unerschöpfliche Quellen der Freude
  • Dem Licht entgegen

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.