EDITIONS PROSVETA
1

Tagesgedanke vom Sonntag, den 3. März 2024

Die Menschen vertrauen zu viel auf ihren Intellekt

Die Menschen vertrauen zu viel auf ihren Intellekt. Sie lassen sich von ihm beraten, und wie oft hat er sie irregeführt! Ja, weil der Intellekt nur nach dem Äußeren der Dinge urteilt. Hört nur, was er einem jungen Mädchen erzählt: »Siehst du diesen Jungen? Er hat nicht nur eine gute Stellung, Geld, ein wunderschönes Auto, Kleider erster Qualität, sondern er hat auch angenehme Manieren, ein attraktives Gesicht, einen athletischen Körper. Heirate ihn, du wärst ganz schön dumm, dir diese Gelegenheit entgehen zu lassen.« So sind die Berechnungen, die der Intellekt anstellt, weil er sich nur auf das Äußere stützt. Und wenn dieses Mädchen verheiratet ist, wird es merken, dass dieser charmante Athlet, der alle Bedingungen erfüllte, grausam, egoistisch und unehrlich ist… Wie viel Leid und Kummer hätte sie sich ersparen können, wenn sie, statt auf die Berechnungen ihres Intellekts zu hören, ihr Herz, ihre Intuition befragt hätte! Natürlich ist dies nur ein Beispiel. Denkt einmal über alle Fälle in eurem Leben nach, bei denen die Berechnungen eures Intellekts euch nur Enttäuschungen und Reue verschafft haben und zieht die Schlussfolgerungen daraus.*

Omraam Mikhaël Aïvanhov

OMRAAM MIKHAËL AÏVANHOV
Sonnenworte

Die universelle Botschaft von Omraam Mikhaël Aïvanhov (1900 – 1986) ist in die Reihe der grossen Weisheitslehren der Menschheitsgeschichte einzuordnen. In seiner Philosophie erläutert er die grossen Lebensgesetze und vermittelt zahlreiche Methoden und Anwendungsmöglichkeiten, die zu einem besseren Selbstverständnis des Menschen beitragen.

„Ich möchte euch durch meine Lehre ein grundlegendes Verständnis des Menschen vermitteln: darüber, wie er gebaut ist, über seine Beziehungen zur Natur, über den Austausch, den er mit dem Universum halten muss, um an der Quelle des göttlichen Lebens trinken zu können…“

 


Online
shop
Ausschnitte aus
Vorträgen
Podcasts
Erfahrungs-
berichte
 
AKTUELL

Der Wassermann und seine Innovativen Strömungen

Neu Audio-Podcast: Wie das Wassermann-Zeitalter radikale und innovative Veränderungen in die Welt bringen wird von Omraam Mikhaël Aïvanhov

Lesen Sie mehr...

Die ersten 12 Tage des Jahres...

Geben Sie den ersten 12 Tagen des neuen Jahres einen erhabenen und großzügigen Zweck...

Lesen Sie mehr...

NEUERSCHEINUNGEN
Gedanken für den Tag 2024
Dieses Buch enthält für jeden Tag des Jahres einen schönen Text aus dem Werk von Omraam Mikaël Aïvanhov.
16.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Der spirituelle Sinn der Musik
Der Autor Robert Soubeyran war Musikprofessor, Komponist in Frankreich. Er war ein langjähriger und sehr treuer Schüler von O. M. Aivanhov.
24.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Omraam Mikhael Aivanhov - Autobiografie, Band 1
Diese Autobiografie ergänzt die bisher erschienenen Biografien von O. M. Aivanhov durch weitere Einblicke in sein bewegtes Leben.
26.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Licht am Horizont - Die ersten Schüler von O. M. Aïvanhov erzählen
Der geistige Meister Omraam Mikhaël Aïvanhov wurde in der osteuropäischen Republik Nord-Mazedonien geboren und lebte ab seinem 37...
22.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Fleurs et fruits
Fleurs et fruits - Calendrier 2024
14.00 CHF 10.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
NEUESTE BLOGBEITRÄGE

Das Geheimnis der Polarität

Die ganze Kultur und die ganze Zivilisation das Werk der beiden Hände ist, denn um zu erschaffen, müssen sie miteinander arbeiten

Lesen Sie mehr...

Spiritualität: mit dem Licht und für das Licht wirken

Was die Grösse eines Menschen ausmacht, ist nicht der Umfang seines Wissens, sondern seine Güte, sein Licht, seine Liebe.

Lesen Sie mehr...

Der Sinn für das Heilige

Der Sinn für das Heilige ist jenes Bedürfnis des Menschen, sich mit einer höheren Welt verbunden zu fühlen...

Lesen Sie mehr...

Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.