Liebt wie die Sonne


"Betrachtet die Sonne, meditiert über die Sonne, indem ihr euch bewusst werdet, dass sie seit Millionen von Jahren die Erde und die sie bevölkernden Kreaturen erhellt und erwärmt. Es gibt Wesen, die wie die Sonne ihr Licht und ihre Liebe durch den Raum senden, und auch sie kümmern sich nicht darum, zu wissen, ob die Geschöpfe davon profitieren oder nicht. Sie fühlen sich glücklich und erfüllt, ihre ganze Freude besteht darin, ihren Reichtum im gesamten Universum zu verbreiten. Sie haben verstanden, dass das größte Glück sich in dem befindet, was die Sonne fühlt und erlebt, nämlich, zu glänzen, zu erhellen und zu erwärmen." (Tagesgedanke vom 28.05.2012 - Auszug)

"Warum ehrlich, gut und großzügig sein, wenn überall in der Natur das Gesetz des Dschungels herrscht?" Diejenigen, die so sprechen, betrachten nur das, was sie auf der Erde sehen: doch das ist nur ein Aspekt der Realität. Würden sie zum Himmel schauen, würden sie die Sonne sehen, was ein weiterer Aspekt ist. Während auf der Erde die Tiere, und oft auch die Menschen, nur nehmen, an sich reissen und verschlingen, hört die Sonne nie auf zu geben, zu strahlen, zu leuchten. Warum tut sie das? Damit wir Leben, Wärme und Licht haben. Wären wir noch am Leben, wenn es nicht dieses Gesetz der Liebe und des Opfers gäbe, das nicht das Gesetz der Erde, sondern das Gesetz der Sonne ist? Wenn ihr euch also wegen des traurigen Schauspiels, das die Menschen abgeben, entmutigt fühlt, so denkt an die Sonne, die dort oben unerschütterlich weiter scheint, ohne sich darum zu kümmern, ob die Geschöpfe, denen sie ihre Strahlen schickt, ihre Wohltaten verdienen oder nicht: Sie erhellt alle ohne Unterschied. Deshalb kann man sagen, dass die Sonne das beste Symbol der göttlichen Liebe ist: Sie betrachtet den Menschen wie Gott selbst es tut, und hat seit Jahrtausenden die Geduld, ihn weiterhin zu wärmen, zu erleuchten und zu beleben."


Übung beim morgendlichen Betrachten der Sonne:
"Jeden Morgen sagt uns die Sonne: "Ich denke an niemanden, ich kümmere mich um niemanden, ich freue mich, zu strahlen, zu leuchten, ich habe Geschmack daran gefunden" und sie strahlt weiter für sich selbst: ihr Licht und ihre Wärme sind nur die Manifestationen ihrer glühenden Liebe zu sich selbst. Zu lieben wie die Sonne, nur diese Tätigkeit bringt wahre Freude. Indem ich euch heute diese Wahrheit gebe, schenke ich euch einen meiner wertvollsten Schätze. Wenn ihr so handeln wollt wie ich, dann ist das gut für euch, ihr werdet das Reich Gottes kosten. Denn das Reich Gottes ist: zu lieben."


BONUS AUDIO : "Die Menschen mit den Strahlen der Liebe durchdringen" (Audiotext in französisch)

Die neue Religion - Band 23/24
»Die einzige wahrhaftig universelle Religion ist die Sonnenreligion, denn nur die Sprache der Sonne ist eine universelle Sprache, die alle …
30.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Die Sexualkraft oder der geflügelte Drache
Obwohl der Drache ein Fabelwesen ist, das in allen Mythologien und sogar in der christliche Ikonographie auftritt, ist er doch keine an den …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...

 

< Die Sonne ist das Symbol einer perfekten Organisation
Wenden Sie sich der Sonne zu!
Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.