Durch die Sonne unsere eigene Mitte finden


"Während ihr die Sonne, die Mitte unseres Sonnensystems betrachtet, versucht, die Mitte in euch zu finden: euren Geist, welcher Allmacht, Weisheit, Allwissenheit und universelle Liebe ist, und nähert euch ihm mit jedem Tag. Solange ihr von der Mitte abgeschnitten bleibt, werdet ihr hin und her geschüttelt und seid den Winden und Stürmen der Erde ausgeliefert. Nun wendet ihr natürlich ein, dass die Aufgaben des täglichen Lebens euch zwingen, die Mitte zu verlassen, um euren Aktivitäten an der Peripherie nachzukommen. Aber wenn es für euch effektiv notwendig ist, euch von Zeit zu Zeit vom Zentrum zu entfernen, verpflichtet euch das nicht, die Verbindung mit ihm abzuschneiden. Im Gegenteil, je mehr Aktivitäten ihr in der Welt, an der Peripherie habt, desto mehr müsst ihr diese Verbindung mit dem Geist stärken. Denn von dieser Mitte bekommt ihr die Energie, das Licht und den Frieden, die ihr braucht, um all eure Unternehmungen zum Guten zu führen. Und die Sonne hilft euch, die Verbindung mit eurem Zentrum aufrechtzuhalten." (Omraam Mikhaël Aïvanhov- Tagesgedanke vom 28.5.2017)

"In der Einweihungswissenschaft heißt es, dass die wahre Kraft darin liegt, im Zentrum verweilen zu können. Im Menschen ist dieses Zentrum der höchste Punkt seiner selbst, der Gipfel, während die Peripherie der Ort der Irrwege und Wirrungen ist, denen der Mensch begegnet, wenn sein Bewusstsein sich entfernt und auf all das richtet, was nicht zu seinem wahren Ich gehört. Sein wahres Selbst* ist seine Seele, sein Geist. Darum sollte man sich immer überwachen und sich sagen: »Sehen wir einmal nach, wo befinde ich mich heute?... Oh je, ich habe mich an die Peripherie verirrt. Was wird mich da erwarten?« Darum sollte man schnell zum Zentrum zurückkehren. Und wie? Indem man betet, meditiert und bewusst eine Verbindung herstellt zum höchsten Zentrum, Gott." (Omraam Mikhaël Aïvanhov - Tagesgedanke vom 14.01.2021)
Band "Einblick in die unsichtbare Welt" der Reihe Izvor -  Kapitel 9 : Die höchsten Entwicklungsstufen der Hellsichtigkeit  und Band "Die neue Erde - Band 13".

Eine wunderbare Übung:

"Wenn ihr am Morgen die Sonne betrachtet, so schaut ihr auf den zentralen Punkt, den Geist, das Auge Gottes. Deswegen solltet ihr die Sonne immer mit dem Wunsch betrachten, euch dem Zentrum, eurer eigenen Mitte, anzunähern. Allein durch die Tatsache, dass ihr die Sonne betrachtet, nähert ihr euch bereits dem Zentrum des Sonnensystems und das gleiche Phänomen findet in euch statt: euer Bewusstsein nähert sich eurem eigenen Zentrum, eurem Geist und ihr findet das Licht." - "Die neue Erde - Band 13"

Die neue Erde - Band 13
Um dem Bedürfnis nach Anleitungen für das spirituelle Leben gerecht zu werden, wurde in diesem Band ein Teil der von Omraam Mikhael …
26.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Einblick in die unsichtbare Welt
"Man muss nicht glauben, dass jemand auf allen Ebenen der medialen Welt Zutritt hat, nur weil er mediale Fähigkeiten besitzt. Nein, er wird …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...


 

< Sich mit dem Prana der Sonnenstrahlen nähren
Wenden Sie sich der Sonne zu!
Die Entwicklung der Fähigkeiten und Tugenden in uns, und der spirituelle Aspekt der Sonne >
Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.