Dank: Quelle von Licht und Freude

"Sprecht ihr das Wort "danke" aus, dann ist das so, als ob ihr eine Quelle von Licht, Frieden und Freude in eurer Seele sprudeln lasst. Und diese Quelle ergiesst sich in alle eure Zellen. Nach und nach spürt ihr dann, wie in euch etwas belebt wird, stärker und heller wird".

Omraam Mikhaël Aïvanhov - Auszug aus dem Buch "Das Lächeln des Weisen"

 

In Dankbarkeit an das Leben zu sein, für was es gibt oder nicht gibt. Danken in den heiteren Augenblicken des Lebens und auch in den Prüfungen - hier ist der Schlüssel, der alle Türen öffnet.

Entdecken sie Texte über die Dankbarkeit und unsere Auswahl an Büchern:

 

»Das Lächeln des Weisen ist das Lächeln der Freiheit. Das, was der Weise verstanden hat, befreite ihn von unnützen Lasten des Daseins und …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...

Das Wort "Danke" hilft uns bei der Bewältigung schwieriger Situationen

"Nehmt die Gewohnheit an, euch bei jeder unandenehmen oder schmerzhaften Situation zu sagen, dass am Ende des Weges vielleicht das Glück auf euch wartet. Da ihr für den Moment nicht wisst, was folgen wird, verliert eure Zeit nicht mit Klagen oder Auflehnung, sondern dankt vielmehr dem Himmel. Indem ihr "danke" sagt, befreit ihr in euch Energien, die euch helfen werden, die Lage zu meistern. Die Macht des Dankens liegt also in Folgendem: Es nimmt sogleich den Kampf mit dem sich aufbauenden Hindernis auf und neutralisiert die Gifte, die eure Traurigkeit, euer Zorn und eure Entmutigung bereits abzusondern begannen." (Auszug aus dem Buch "Das Lächeln des Weisen")

Beginnen Sie den Tag mit einem Dank an den Herrn

"Ruft jeden Morgen beim Aufwachen zuallerest die Freude und die Liebe herbei. Anstatt den Tag mit dem Gedanken, dass euch Geld fehlt, dass der- oder diejenige, die ihr liebt, euch untreu ist, dass dieser Nachbar oder jener Arbeitskollege euch bedrängt, sprecht: "Herr und Gott, ich danke Dir heute, dass ich mich lebendig und bei guter Gesundheit wiederfinde, dass ich atmen, essen, gehen, sehen, hören, denken, lieben kann, denn das sind unschätzbare Reichtümer." Ja, steht jeden Morgen freudig auf, dem Herrn für alles dankend, was ihr habt." (Auszug aus der Broschüre "Glücklichsein")

Der Erde danken

"Ihr wollt, dass die Erde euch als Bekannten erkennt ? Dann bleibt, wenn ihr in der Natur spazieren geht, ab und zu stehen, legt eure Hand auf sie, streichelt sie und sagt: "Oh Erde, meine Mutter, wie sehr schätze ich deine Festigkeit, deine Grosszügigkeit! Durch meinen Respekt, meine Dankbarkeit und meine Liebe will ich dir ein wenig von dem zurückgeben, was du mir gibst. "Auf diese Weise werdet ihr euch mit ihr bekannt machen und ihr werdet euch nicht mehr wie ein armer Unglücklicher fühlen, der auf fremdem Boden ausgesetzt wurde, sondern als Söhne und Töchter Gottes in eurer Heimat". (Auszug aus dem Buch "Das Lächeln des Weisen")

Um dem Bedürfnis nach Anleitungen für das spirituelle Leben gerecht zu werden, wurde in diesem Band ein Teil der von Omraam Mikhael …
26.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Broschüre Format 11x21 cm Gewicht: 45 Gr. 32 Seiten
3.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...
Gewöhnt euch daran, euer tägliches Leben - mit den Pflichten, die ihr zu erfüllen habt, den Ereignissen, die auf euch zukommen, die Wesen, …
14.00 CHF Hinzufügen
Lesen Sie mehr...



< Während wir mit erhobener Hand grüssen, können wir viel Gutes aussenden
Zugang zu Frieden und Glück
Unsere Impulse verstehen und kontrollieren >
Syntax der Gedankenforschung

Wort1 Wort2: Suchen Sie nach mindestens einem der beiden Wörter.
+Wort1 +Wort2: Suche nach den 2 Wörtern.
"Wort1 Wort2": Suche nach dem Ausdruck zwischen "".
Wort1*: Suche am Wortanfang, unabhängig vom Wortende.
-Wort: das Wort dahinter - wird von der Suche ausgeschlossen.