Alchimistische Arbeit und Vollkommenheit


Alchimistische Arbeit und Vollkommenheit

P0221DE

Taschenbuch - 192 Seiten

14.00 CHF Ajouter

  Français English Italiano Español Português Românã Nederlands

"Kämpft nicht gegen eure Schwächen und Mängel an, sondern lernt, sie zu nutzen und an die Arbeit zu schicken. Seien es Eifersucht, Zorn, Habgier oder Eitelkeit usw., ihr müsst wissen, wie ihr sie mobilisiert, damit sie für euch in der gewählten Richtung arbeiten. Nehmt die Kräfte der Natur wie Elektrizität, den Wind, Sturzbäche oder Blitze... Jetzt, da der Mensch sie beherrschen und nutzen kann, bereichert er sich durch sie, und doch sind es ursprünglich feindliche Kräfte. Ihr findet es normal, Naturkräfte zu nutzen, warum seid ihr dann erstaunt, wenn man über die Nutzung der primitiven Energien spricht, die in euch liegen? Wenn ihr die Regeln der spirituellen Alchimie kennen würdet, könntet ihr alle negativen Kräfte, die ihr im Überfluss besitzt, umwandeln und nutzen."

1. Die geistige Alchemie
2. Der menschliche Baum
3. Charakter und Temperament
4. Das Erbe aus dem Tierreich
5. Die Angst
6. Die Einprägungen
7. Das Veredeln
8. Die Verwendung der Energien
9. Das Opfer, Umwandlung der Materie
10. Eitelkeit und göttlicher Ruhm
11. Hochmut und Demut
12. Die Sublimierung der Sexualkraft




  • Der Mensch erobert sein Schicksal
  • Die Sexualkraft oder der geflügelte Drache
  • Was ist ein geistiger Meister?
  • Die wahre Lehre Christi
  • Die geometrischen Figuren und ihre Sprache
  • Geheimnis Mensch. Seine feinstofflichen Körper und Zentren
  • Die Kraft der Gedanken
  • Harmonie und Gesundheit
  • Einblick in die unsichtbare Welt
  • Weisheit aus der Kabbala

Syntaxes de recherche sur les pensées

Mot1 Mot2 : recherche sur au moins un des deux mots.
Mot1 Mot2 : recherche sur les 2 mots.
"Mot1 Mot2" : recherche sur l'expression  entre " " .
Mot1* : recherche sur le début du mot, quelle que soit la fin du mot.
-Mot : le mot derrière -  est exclu de la recherche.